Schwänke aus meiner Jugend

Um diese Rubrik sinnvoll zu füllen, werde ich in Anbetracht der Tatsache, dass ich zur Zeit nichts über neue musikalische Aktivitäten zu berichten habe, immer mal zwischendurch einen erzählerischen Ausflug in meine Kindheit machen. Das wird vermutlich niemanden interessieren, aber mir machts Spaß.

Und da es im Netz nur so von Selbstdarstellern und unnötigen Textbeiträgen wimmelt (schönes Wort), werde auch ich meine sinnlosen Beiträge hierzu leisten. Jawoll! Los gehts!

Vorwort

Ich wäre gern Leichtathletin, Tennisspielerin oder Fußballerin geworden. Oder Fernsehansagerin (am liebsten die Lottozahlen) oder Popstar (in aufsteigender Reihenfolge).

Stattdessen arbeite ich als Grafik- bzw. seit vielen Jahren als Webdesignerin bei der Rentner-Bravo. Das ist auch nicht schlecht, denn da kann man ja noch reinwachsen (–> Rentner, Brüllerwitz!).
Denn ich habe schon als Kind sehr gern gemalt und gezeichnet. Mit Vorliebe Micky Maus (ich habe auch sehr große Ohren), Donald Duck und David Cassidy. Den habe ich zig mal für all meine Schulfreundinnen (insgesamt zwei) gezeichnet. David Cassidy ist 1950 geboren. Demzufolge heute RENTNER (2. Brüller!)

Ach, übrigens, ich werde auf den nächsten Seiten immer mal Werbung für meine anderen Projekte mit in den Text einfließen lassen. Mich kostet das keinen Cent, und Sie, liebe Leserinnen und Leser werden diese Zeilen sicher in wenigen Sekunden überfliegen, aber Ihr Unterbewusstsein wird sich das eine oder andere Produkt vielleicht merken. So werde ich vielleicht doch noch Popstar, sofern Sie eine meiner zahlreichen CDs kaufen sollten.

← zur Übersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *